Home page site map
English
Қазақша
Deutsch
Русский

Kasachstan entdecken

 

Price on request

Rundreise: 12Tage / 11 Naechte.

Route: Astana – Nationalpark Aksu Jabagly — Almaty – Nationalpark Altyn Emel

Reiseverlauf:

Tag 1 Astana Ankunft in Astana, Treffen am Flughafen und Transfer zum Hotel Kazzhol, www.kazju.kz. Fruehstueck.

Stadtrundfahrt in Astana (4Stunden).

Heute sehen Sie Ak-Orda-Praesidenten-Residenz, den Nurzhol-Boulevard am linken Ufer des Ischim-Flusses, das Wahrzeichen der Stadt, den Bajterek-Turm vom britischen Architekten Norman Foster, das Unterhaltungscenter Khan Shatyr (das groesste Zelt der Welt, 150 m hoch, aus sonnendurchlaessigem Kunststoff mit Laeden, Wildwasserbahn, Spa-Center, Restaurants, Kino u.V.m.), die Oper, den Naturkomplex Atameken und vieles mehr. Rueckkehr ins Hotel. C

Tag 2 Astana – Shymkent (Flug)

Fruehstueck

Der Vormittag steht Ihnen in Astana zur freien Verfuegung.

Transfer zum Flughafen

Flug Astana — Shymkent.

Transfer und Uebernachtung im Hotel "Shymkent” in Shymkent (F)

Tag 3 Shymkent — Turkestan

Fruehstueck

Sie fahren ca. drei Stunden lang mit dem Auto durch die Steppe in die bereits sehr orientalisch anmutende Stadt Turkistan. Unterwegs schauen Sie die Ruinen der ehemals wohlhabenden und bedeutenden Stadt Otrar an, die im 13. Jahrhundert von den Horden Dzhinghis Khans zerstoert wurde. Im Museum von Schaulder erfahren wir einiges ueber die Große Seidenstraße und ueber die mongolischen Eroberungszuege. Besichtigung des Mausoleums von Khoja Ahmed Yasawi in Turkestan, der einer Legende nach 61 Jahre in Isolation und Meditation unter der Erde verbrachte. 1390 errichtete Timur Lenk an der Grabstelle des Scheichs ein Mausoleum, das bis heute als eines der bedeutendsten Bauwerke Kasachstans gilt. Bevor das Mausoleum fertiggestellt werden konnte, starb Timur und die Bauarbeiten blieben unvollendet: Die Reste der Baugerueste sind noch heute sichtbar. Dennoch gehoert der Komplex zu den schoensten Bauwerken der Timuridenepoche. Nach der Besichtigung fahren Sie zum Nationalpark Aksu-Dzhabagly.

Abendessen und Uebernachtung im Gasthaus im Aksu Dzhabagly Nationalpark (F, A)

Tag 4 Naturreservat Aksu Dzhabagly – Aksu Canyon

Fruehstueck

Heute erwartet Sie ein landschaftlicher Hoehepunkt der Reise: Sie lernen den eindrucksvollen Aksu-Canyon bei einer Wanderungen kennen.

Dieser Canyon wurde durch den Aksu-Fluss gebildet, der oestlich von Shymkent diese bizarre Landschaftsformation gebildet hat. Der Fluss verschwindet teilweise komplett unter den Felsen des bis zu 400 Meter breiten Canyons, um an anderer Stelle effektvoll wieder hervorzusprudeln. Bis zu 600 Meter hohe Steinwaende, Durchbrueche, Hoehlen und Wasserfaelle bilden eine faszinierende Naturkulisse, die man am besten auf Wanderungen erforscht.

Das Mittagessen werden Sie in Form eines Lunchpakets unterwegs zu sich nehmen.

Abendessen und Uebernachtung im Gasthaus im Aksu Dzhabagly Nationalpark (F, M, A)

Tag 5 Naturreservat Aksu Zhabagly – Tulkubas – Almaty

Nach dem Fruehstueck unternehmen Sie eine Wanderung durch das Naturreservat Aksu-Zhabagly. Es ist das aelteste Reservat in ganz Mittelasien.

Das Mittagessen nehmen Sie heute wieder als Lunchpaket unterwegs zu sich.

Transfer zum Bahnhof in Tulkubas (12km.)

Zugfahrt nach Almaty.

Sie uebernachten im Nachtzug in 4-Bett-Abteilen (2-Bett-Abteile gegen Aufpreis buchbar).

Uebernachtung im Nachtzug (F, M, A)

Tag 6 Almaty

Vormittags Ankunft in Almaty und Transfer zum Hotel Kazzhol 4*. Zeit zum Erholen.

1200 -1600 entdecken Sie Almaty, das ehemalige Alma Ata, bei einer Stadtrundfahrt.

Tauchen Sie ein in die belebten Straßen und Hoefe der Stadt, spazieren Sie durch den schoenen Panfilov-Park, wo sich Jung und Alt trifft. Hier in der Mitte des Parks befindet sich die Heilige Himmelfahrtskathedrale, die der Baumeister Zenkov erbaute. Sie besuchen das benachbarte Denkmal fuer die Panfilow-Gardesoldaten und erfahren etwas ueber die Rolle der kasachischen Soldaten im zweiten Weltkrieg. Danach gehen sie zum benachbarten Basar.

Uebernachtung in Almaty (F.)

Tag 7 Almaty – Altyn-Emel Nationalpark

Fruehstueck

0900 Abfahrt zum Nationalpark Altyn-Emel. Im Herzen Zentralasiens, 250 Kilometer von Almaty und suedlich der Grat Jungar Tau, liegt der groesste Nationalpark Kasachstan, der Altyn-Emel. Das Territorium des Nationalparks erfasst die westlichen Auslaeufer des Dschungarer Alatau, die kahlen Berge Katutau, Aktau, Ulken und Kschi-Kalkany. Einer der Hoehepunkte ist die Singende Duene, eine Sandduene, welche sich wie aus dem Nichts aus der flachen Steppenlandschaft erhebt.

Nach dem Mittagessen im Dorf Basschi unternehmen Sie einen Ausflueg zum singenden Duenen.

Abendessen und Uebernachtung in einem kleinen Hotel in Basshi, (WC und Dusche im Flor).

Tag 8 Altyn-Emel Nationalpark

Fruehstueck

Sie verbringen den Tag im Nationalpark und Unternehmen eine Wanderung durch die wunderschoene Naturkulisse der Aktau und Katutau-Bergketten. Hierbei handelt es sich um hoheitsvoll anmutende Kreideberge. Die von Lebewesen unbewohnten blauen, roten, weißen, rosafarbenen und gruenen, durch Erosion eigentuemlich gezeichneten Haenge, die an eine Mondlandschaft erinnern. Der Grund fuer die erstaunliche Berglandschaft liegt darin, dass diese Berge sich einst aus dem Meeresgrund erhoben haben. Sie sind ueber 400 Millionen Jahre alt, 30 Kilometer lang und bilden ein eindrucksvolles Naturschauspiel.

Mittagessen als Lunchpaket oder im Hotel.

Abendessen und Uebernachtungim Hotel im Dor Basshi (F, M, A)

Tag 9 Altyn-Emel Nationalpark – Zharkent — Zhundzha

Nach dem Fruehstueck brechen Sie auf Richtung Zharkent (118 km). Hier endeten 1882 die russischen Land-Eroberungen von den Chinesen. Die Stadt lag damals an der direkten Grenze zwischen Russland und China, was noch heute an zahlreichen Bauten zu erkennen ist. Sie besuchen die Moschee, die in eindrucksvoller Weise Elemente chinesischer und mittalasiatischer Baukunst vereint und von chinesischen Baumeistern ohne einen einzigen Nagel errichtet wurde. Mittagessen in Zharkent.

Anschießend fahren Sie weiter bis Zhundzha.

Abendessen und Uebernachtung im Erholungsheim Kara Dala, www.karadala.kz

Hier haben Sie die Gelegenheit in heissen Quellen zu baden. (F,M, A)

Tag 10 Zhundza – Saty – Kaindy See

Fruehstuck und Weiterfahrt bis Bergdorf Saty und Ausflug zum Kaindy See ist ein Bergsee in Kasachstan, der 129 Kilometer suedoestlich der Stadt Almaty liegt. Der See befindet sich 2000 Meter ueber dem Meeresspiegel und hat eine Laenge von 400 Metern. An einigen Stellen ist er bis zu 30 Meter tief.

Er entstand durch einen großen Erdrutsch aus Kalkstein. Die Aufschuettung an Kalkstein sperrte die Schlucht zu Kaindy wie ein kuenstlicher Damm ab und so sammelt sich Regenwasser im Becken. In der Mitte des Sees befinden sich abgestorbene Fichtenstaemme. Mittagessen in der Familie.

Nachmittags fahrn Sie zum Kolsai See (8km. vom Dorf). Wanderung, Rueckkehr, Abendessen und Unterkunft im Gasthaus in Saty.

Tag 11 Saty – Charyn Canyon- Almaty

Diese Tour durch eine abwechslungsreiche Landschaft nimmt fast den ganzen Tag in Anspruch, Spaziergang am Canyon. Fuer die Kasachen ist dies der kleine Bruder des Grand Canyon in Amerika. Der Charyn Canyon erstreckt sich auf entlang des gleichnamigen Flusses und liegt rund oestlich der Hauptstadt zur Grenze zu China hin. Gigantische Felsformationen erfreuen die Besucher jeden Tag aufs Neue. Ca zwei Stunden zum wandern und Fahrt in die Richtung Almaty.

Mittagessen unterwegs in einem Café.

1700:1800 Rueckkehr nach Almaty. Ubernachtung im Hotel Kazzhol.

Tag 12 Rueckflug

Transfer zum Flughafen und Heimflug

all tours in this category »

Motysheva Shynara
Accounts manager
моб.: +7 701 715 00 12
e-mail:

Mukasheva Elmira Mukasheva Elmira
tourism supervisor
mob.: +7 701 357 6171
e-mail:
skype: akzholt
language: english

Motysheva Anara Motysheva Anara
director
mob.: +7 777 225 4037
e-mail:
Skype: Anara. Motysheva
language: englisch

Arystankulova Aida Arystankulova Aida
ticket agent
mob.: +7 777 398 0677
e-mail:
Skype: Arystankulova
language: french

Starodumova Natalya Starodumova Natalya
outgoing manager
tel.:+7 272 3560377
mob.: +7 707 526 7686
e-mail:
ICQ: 402197954
language: eng

Gabdulina Assiya Gabdulina Assiya
senior manager
mob.: +7 777 235 3979
e-mail:
language:Deutsch