Home page site map
English
Қазақша
Deutsch
Русский

Almaty-Turkestan-Aksu Dzhabagly-Astana

 

Price on request

1.Tag, Almaty

Anreise nach Almaty. Transfer zum Hotel «Kazzhol 4*”. Freizeit.

Am Nachmittag macht Sie eine Stadtrundfahrt mit der malerisch vor der Kulisse des Tien Shan-Gebirges gelegenen ehemaligen Hauptstadt des Landes bekannt. Sie sehen u. a. die Zenkow Kathedrale, den Panfilow Park, das Zentrale Museum und fahren anschließend in die Berge zum Eisstadion Medeo auf 1691m Höhe. (F.)

2. Tag, Almaty – Sharyn Canyon ()

09:00 Heute steht bereits ein Höhepunkt Ihrer Reise auf dem Programm: ein Tagesausflug zum Sharyn Canyon, der von den Einheimischen gerne mit dem Grand Canyon verglichen wird. In der tiefen und langen Canyonlandschaft findet man pittoreske Sandsteinskulpturen, z. B. das „Tal der Schlösser“. Auch die Anfahrt zum Canyon ist sehr abwechslungsreich. Sie durchqueren zahlreiche kasachische Dörfer mit einladenden Marktstraßen und Verkaufsständen, wo die Einheimischen direkt aus den angrenzenden Gärten ihre Produkte verkaufen. Mittagessen entweder als Lunchbox oder in einem Café unterwegs. Gegen 16:00 Rückkehr in die Stadt. (F.M.)

3. Tag, Almaty – Turgen Tal — Jesik- See (.)

10:00 Heute steht zunächst ein Tagesausflug zum auf gelegenen Jesik- See auf dem Programm. 1963 kam vom Oberlauf des Flusses eine riesige Schlammlavine, die alte natuerlichen Hindernisse zerstoerte und so den See zuschuettete. Zur Zeit ist der er teilweise wiederhergestellt. Auf dem Rueckweg sehen sie archiologischen Funden aus dem IV. Jahrh.v.u.Z. und die Kopie von dem „Goldenen Mann“ im ethnografischen Museum beim Dorf Issyk. Weiterfahrt ins Dorf Turgen. Übernachtung im Hotel „Royal Fish“ (F.M.A.)

4. Tag, Almaty – Shymkent (.)

Nach dem Fruehstueck ist eine Excursion zum Wasserfall „Turgenskije Wodopadie“. Rueckkehr nach Almaty. Nachtzug nach Shymkent. (ca. 11 Std.). (F.M.) Zug, Wagon N

5. Tag, Shymkent – Turkestan ()

Ankunft in Shymkent und Weiterfahrt ca. drei Stunden lang mit dem Auto durch die Steppe in die bereits sehr orientalisch anmutende Stadt Turkistan. Unterwegs schauen sie die Ruinen der ehemals wohlhabenden und bedeutenden Stadt Otrar an, die im 13. Jahrhundert von den Horden Dzhinghis Khans zerstört wurde. Im Museum von Schaulder erfahren wir einiges über die Große Seidenstraße und über die mongolischen Eroberungszüge

Übernachtung im Hotel Edem (**) (F,M,)

6. Tag, Turkestan — Aksu-Dzhabagly Nationalpark ()

Hauptattraktion in Turkestan ist die Grabmoschee Hodscha Achmed Jassawis, eine der bekanntesten islamischen Pilgerstätten. Der Gebäudekomplex wurde zu Ehren des Propheten Hodscha Jassawi errichtet und gilt heute als eines der schönsten und bedeutendesten Bauwerke der Timuridenepoche. In den 35 Räumen und Kammern entdecken Sie historische Kostbarheiten. Auf dem Gelände befinden sich außerdem eine Freitagsmoschee und ein Badehaus. Nachmittags geht die Zugfahrt zu einem weiteren landschaftlichen Höhepunkt: dem Nationalpark Aksu-Dzhabagly. Ankunft in Tulkubas (Bahnstation). Transfer und Unterbringung in Aksu-Dzhabagly im Gästehaus ** (F, A)

7. Tag, Aksu-Dzhabagly – Aksu Canyn ()
Im westlichen Tien Shan gehen die Wiesen und Steppen über in schroffe Bergwelten mit engen Schluchten und überhängenden Felsvorsprüngen. Wildbäche haben tiefe Canyons gegraben und donnernde Wasserfälle prägen das Landschaftsbild. Der meist tiefblaue Himmel spiegelt sich wieder in den eisblauen Bergseen. Der Aksu-Dzhabagly Nationalpark liegt an den Ausläufern des Talasski Alatau auf einer Höhe von 1.100 bis. Alpine Wiesen, ausgedehnte Wacholderwälder, Flüsse, Seen und eine majestätische Bergwelt sowie der immense Artenreichtum der heimischen Fauna und Flora machen den Reiz dieses Biosphärenreservates der UNESCO aus. Hier sind auch seltene Pflanzen- und Tierarten wie Schwarzstörche, Braunbären, Luchse und der Schneeleopard zuhause. Landschaftliche Höhepunkte sind u. a. der Aksu Canyon, den Sie besuchen, sowie die Burguluk-Schlucht, Seen mit unterirdischen Quellen, Tropfsteinhöhlen u. v. m. Das Mittagessen nehmen Sie heute als Lunch Box unterwegs ein. Übernachtung und Abendessen im Gästehaus. (F, M, A).

8. Tag, Aksu – Dzhabagly Nach dem Frühstück geht es los zu einer Wanderung durch das Naturreservat Aksu- Zhabagly. Es ist das älterste Reservat in ganz Mittelasien. Es hat eine einzigartige Flora und Fauna. Von den über 1400 hier vorkommenden Pflanzen sind 27 vom Aussterben bedroht. Zahlreiche Urformen bekannter Gartenpflanzen stammen von hier. Von den 238 im Reservat lebenden Vogelarten sind neun in der Roten Listen als vom Aussterben bedroht eingetragen. Das Schutzgebiet wird im Osten und im Westen begrenzt von den Flüssen Zhabagly und Aksu, im Süden vom Hochgebirgskamm des Turkistan Alatau. Das Mittagessen werden Sie heute in Form einer Lunch Box unterwegs zu sich nehmen. (F.M.A.)

9. Tag, Aksu-Dzhabagly – Taraz — Astana 100 (km) Nach dem Frühstueck Weiterfahrt nach Taraz, einem ehemaligen Knotenpunkt der Alten Seidenstraße. Eine Stadtrundfahrt macht Sie mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten bekannt. Gegen Abend Transfer zum Flughafen und Flug nach Astana. Ankunft in Astana Transfer zum Hotel „ Kazzhol“ (4*) (F, M)

10. Tag, Astana

Astana ist seit 1998 Hauptstadt des Landes und internationale Top-Architekten, darunter der britische Stararchitekt Norman Foster haben hier modernste Bauwerke errichten lassen. Nach dem Frühstück macht Sie eine Rundfahrt mit den vielen architektonischen Meisterwerken dieser Stadt in der Wüste bekannt: Sie sehen u. a. das Wahrzeichen Astanas, den hohen Aussichtsturm Bayterek mit dem goldenen Ei des Wundervogels Samruk im „Baum des Lebens“, Norman Fosters Pyramide „Palast des Friedens und der Eintracht“ und die vom Emir von Katar gestiftete größte Moschee. Im Freilichtmuseum ”Atameken» sind auf einer Fläche von 1,7 Hektar die Miniaturen vieler architektonischer und anderer Sehenswürdigkeiten des Landes auf kleinstem Raum versammelt. (F).

11. Tag Heimflug Heute heißt es Abschied nehmen. Sie werden zu dem Flughafen gebracht und treten Ihren Heimflug an.

Wir haben das allgemeine Angebot erstellt, aber da es keine Fahrpläne gibt können wir den Reiseverlauf erst kurzfristig bekannt geben. Wir müssen uns aber Änderungen jederzeit Vorbehalten.

Der Transfer wird je nach Personenanzahl mit dem PKW oder mit einem Minibus durchgeführt.

all tours in this category »

Motysheva Anara Motysheva Anara
director
mob.: +7 777 225 4037
e-mail:
Skype: Anara. Motysheva
language: englisch

Mukasheva Elmira Mukasheva Elmira
tourism supervisor
mob.: +7 701 357 6171
e-mail:
skype: akzholt
language: english

Gabdulina Assiya Gabdulina Assiya
senior manager
mob.: +7 777 235 3979
e-mail:
language:Deutsch

Arystankulova Aida Arystankulova Aida
ticket agent
mob.: +7 777 398 0677
e-mail:
Skype: Arystankulova
language: french

Myrzabay Tolganay
ticket agent
моб.: +7 708 162 30 40
e-mail:

Starodumova Natalya Starodumova Natalya
outgoing manager
tel.:+7 272 3560377
mob.: +7 707 526 7686
e-mail:
ICQ: 402197954
language: eng