Home page site map
English
Қазақша
Deutsch
Русский

Höhepunkte Kasachstans (Nationalparks) (Kazakhstan)

 

Price on request

1 Tag: Astana

Nach Ihrer Ankunft in Astana werden Sie in das Hotel "Kazzhol” gebracht.

Heute starten Sie Ihren Tag mit einer Stadtrundfahrt begleitet von einem deutsch/englischsprachigen Reiseführer. Astana, die seit 1998 die neue Hauptstadt Kasachstans, ist eine ganz moderne Stadt in der Steppe mit eigenen Schönheiten und einigen Sehenswürdigkeiten. Vor allem stehen noch viele alte Häuser auf der rechten Seite des Flusses, aber die meisten Sehenswürdigkeiten sind aus der Jetztzeit. (F)

2. Tag: Astana

Nach dem Frühstück werden Sie das Freiluftmuseum «Atameken» besichtigen. Das Museum beinhaltet auf einer Fläche von 1,7 Hektar Miniaturmodelle Kasachstans und des Kaspischen Meeres. Besonders Bauwerke aus Almaty und Astana werden hier präsentiert. Des Weiteren finden Sie auch Modelle anderer Städte. Außerdem werden Sie den Turm «Bajterek» das Wahrzeichen der Stadt Astana, der einen mythologischen Lebensbaum symbolisiert, sehen. Nachdem Sie den Bajterek Turm gesehen haben, werden Sie das «Khan Shatyr», das königliche Zelt besichtigen und auch die Möglichkeit haben etwas Einzukaufen. Durch eine gewaltige Wasserlandschaft mit einem künstlichen Fluss und künstlichen Palmen werden Sie ins Stauen versetzt.

Transfer zum Bahnhof.

Nachtzug nach Almaty.

3.Tag: Almaty

Ankunft in Almaty. Transfer zum Hotel Kazzhol. Zeit zum Ausruhen

Heute entdecken Sie Almaty, das ehemalige Alma Ata, die ehemalige Hauptstadt Kasachstans. Die Stadtrundfahrt erleben Sie mit einem deutsch/englischsprachigen Reiseführer. Sie tauchen in die belebten Straßen und Höfe der Stadt ein und spazieren durch den schönen Panfilov-Park, wo sich Jung und Alt trifft. In der Mitte des Parks befindet sich die Heilige Himmelfahrtskathedrale, die der Baumeister Zenkov erbaute. (F)

4.Tag: Almaty-Altyn-Emel National-Park.

Im Herzen Zentralasiens, von Almaty und südlich der Grat Jungar Tau, liegt der größte Nationalpark Kasachstan, der Altyn-Emel. Die Fläche beträgt 520.000 Hektar und wurde am 10. April 1996 nach Entscheidung der Regierung eröffnet und zu einem einzigartigen natürlichen Schutzgebiet am rechten Ufer des Ili-Flusses erklärt. So konnte die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt erhalten werden. Im Nationalpark und in den Dünen leben etwa 70 verschiedene Arten von Säugetieren, wie der sibirische Steinbock, Wüstenhirsche, Gazellen, Tien-Shan Bergschafe, Argali, Saiga-Antilopen, rote Wölfe, Füchse, Tien-Shan Braunbären und die herrlichen turkmenischen Kulan, Steppen-Pferd. Im Nationalpark Altyn-Emel leben heute etwa siebenhundert Menschen. Das Mittagessen ist in einem Cafe. Unterkunft im Hotel "Altyn-Emel” oder "Aigum Kym” im Dorf in Basschi (F.M.A.)

5. Tag:

Kolsajskije Osjora (3 Hochgebirgs- Seen-Perlen des Noerdlichen Tien-Schan. Das Gebiet der drei Bergseen eignet sich besonders gut für Wanderungen und Campingtouren. Die Seen liegen auf unterschiedlicher Höhe und zählen zu den Schätzen des nördlichen Tien Schan. Auf Höhe entdeckt man den niedrigsten aller drei Seen, den Sata. Der größte und zugleich schönste befindet sich auf knapp Höhe, der Mynzhylgy, er ist der mittlere der drei Seen. Nur höher liegt der höchste Kolsai – See, der Kaindy. Sie haben genügend Zeit für einen kleinen Spaziergang, zum Entspannen und um die Natur zu genießen. Übernachtung im Gasthaus im Dorf Saty. (F. M. A)

6.Tag:

Abfahrt zum Charyn-Canyon, einem der exotischen Erholungsorte. Für die Kasachen ist dies der kleine Bruder des Grand Canyon in Amerika. Der Charyn Canyon erstreckt sich auf entlang des gleichnamigen Flusses und liegt rund östlich der Hauptstadt zur Grenze zu China hin. Gigantische Felsformationen erfreuen die Besucher jeden Tag aufs Neue. Der Nationalpark wurde am 23. Februar 2004 gegründet. Das Alter der Schlucht wird auf über 12 Millionen Jahre geschätzt. Die Schlucht erreicht eine Höhe zwischen 150 und. Der interessanteste Teil ist das Tal der Burgen, deren Länge etwa beträgt und deren Breite hier zwischen 20 und liegt. Im Tal der Schlucht liegt die Sogdische Asche, Reste aus der Eiszeit. Ebenfalls von großem Interesse sind die Täler Turangovaya und das Tal der asiatischen Pappel. Die Charyn Schlucht weist eine riesige Vielfalt an Flora und Fauna auf. Es sind mehr als 1500 Pflanzenarten zu finden von denen 17 als fast ausgestorben gelten. Weiter zählen wir hier über 60 Säugetierarten, über 100 Brutvögel und 25 Arten von Reptilien. Anschließend werden Sie wieder in das Hotel Kazzhol**** gebracht. (F.M.)

7.Tag:

Am letzten Tag werden Sie die Eisschnelllaufbahn Medeo besichtigen. Sie befindet sich etwa entfernt von Almaty. Die von bis zu hohen Berggipfeln umgebene Bahn gehört zu den bekanntesten Eisschnelllaufbahnen der Welt. Hier wurden bisher über 190 Weltrekorde im Eisschnelllauf aufgestellt. Auf der Rückfahrt können Sie die ganze Stadt vom Kok-tujbe Berg sehen. Der Nachmittag ist zur freien Verfügung. (F.)

8.Tag:

Heute heißt es Abschied nehmen aus dem Himmelsgebirge. Sie werden zu dem Flughafen gebracht und treten Ihren Heimflug an. Wir haben das allgemeine Angebot erstellt, aber da es keine Fahrpläne gibt können wir den Reiseverlauf erst kurzfristig bekannt geben.

Wir müssen uns aber Änderungen jederzeit Vorbehalten.

Der Transfer wird je nach Personenanzahl mit dem PKW oder mit einem Minibus durchgeführt.

all tours in this category »

Motysheva Anara Motysheva Anara
director
mob.: +7 777 225 4037
e-mail:
Skype: Anara. Motysheva
language: englisch

Mukasheva Elmira Mukasheva Elmira
tourism supervisor
mob.: +7 701 357 6171
e-mail:
skype: akzholt
language: english

Gabdulina Assiya Gabdulina Assiya
senior manager
mob.: +7 777 235 3979
e-mail:
language:Deutsch

Arystankulova Aida Arystankulova Aida
ticket agent
mob.: +7 777 398 0677
e-mail:
Skype: Arystankulova
language: french

Myrzabay Tolganay
ticket agent
моб.: +7 708 162 30 40
e-mail:

Starodumova Natalya Starodumova Natalya
outgoing manager
tel.:+7 272 3560377
mob.: +7 707 526 7686
e-mail:
ICQ: 402197954
language: eng